Slide

„Unsere Stadt lebt von der Vielfalt zahlreicher Akteure, die mit vielen Ideen und tollen Aktionen das Stadt- leben hier bei uns kreativ, fröhlich und bunt machen.“

Harald Wegener, Bürgermeister

Die Stadt Hann. Münden und das Fachwerk5Eck haben im Rahmen des Förderprogramms des Niedersächsischen Bauministeriums „Gute Nachbarschaft“ einen Prozess der Vernetzung der Innenstadtakteure gestartet. Darüber freue ich mich sehr!

Ein Projekt zur Förderung des bereits gewachsenen ehrenamtlichen Engagements beinhaltet zugleich auch den Dank für das bisherige Engagement des gelebten Ehrenamtes. Unsere Stadt lebt von der Vielfalt zahlreicher Akteure, die mit vielen Ideen und tollen Aktionen das Stadtleben hier bei uns kreativ, fröhlich und bunt machen.

Ich wünsche uns allen, dass dieses Projekt unser Stadtleben auch in der Zukunft lebens- und liebenswert macht.
In einem gelebten Miteinander werden wir die Ziele einer lebendigen Stadtentwicklung positiv weiterentwickeln können.

Alle die sich dafür interessieren, sind herzlich eingeladen, sich am bunten Leben in Hann. Münden zu beteiligen.

Juliane Hofmann, Projektleitung Fachwerk5Eck

Hann. Münden zeichnet aus, dass es hier eine große Zahl aktiver Bürger gibt, die sich der vielfältigen Themen der Stadt liebevoll annehmen und damit das Leben in der Stadt sichtbar mitgestalten und die Stadtgesellschaft prägen. Das Fachwerk5Eck und die Stadt Hann. Münden haben es sich im Rahmen des Förderprogramms „Gute Nachbarschaften“ des Niedersächsischen Bauministeriums zur Aufgabe gemacht, diese Akteure zu unterstützen. Entstanden ist diese Plattform, die es zum einen ermöglicht, dass Akteure untereinander in Kontakt kommen, aber auch Bürgern und Neubürgern einen Überblick über die Aktivitäten in der Stadt zu geben. Alle, die sich dafür interessieren, sind herzlich eingeladen, sich am bunten Leben in Hann. Münden zu beteiligen und die Vereine, Initiativen und Gruppen zu unterstützen.

Für die Partnerstädte im Fachwerk5Eck (Duderstadt, Einbeck, Northeim und Osterode am Harz) ist gerade diese aktive Stadtgesellschaft beispielgebend für Stadtentwicklungsprozesse. Wir wünschen weiterhin gutes Gelingen!